Cheftrainer

undefined

Uwe Borsody Sensei (7. Dan) betrat den Weg des Karate-Do 1975 unter Andre Dilare (2. Dan Shotokan). 1976 führte ihn sein Weg zu Mike Foster (7. Dan), einem bekannten amerikanischen Karatelehrer des Yoshukai-Karate-Do. In dieser Stilart legte er 1981 in England seine Prüfung zum 1. Dan ab.

Zu dieser Zeit wurde der Kontakt zum traditionellen Shotokan-Karate-Do durch die Begegnung mit Albrecht Pflüger (8. Dan und Autor vieler Fachbücher) intensiver. Von 1981 bis 1984 trainierte er bis zu zweimal wöchentlich bei ihm in Leonberg.

1983 fand die erste Begegnung mit dem japanischen Großmeister Akio Nagai Sensei 8. Dan und Bundestrainer des S.K.I.D. statt. Dessen Lehre eines sehr traditionellen Shotokan-Karate-Do (eher Philosophie als Sport) faszinierte Uwe Borsody so sehr, dass er dem S.K.I.D. fast 30 Jahre eng verbunden geblieben ist. Der enge Kontakt zu Nagai Sensei war der Grundstein für die vielen Erfolge (z.B. Dritter mit der Kumite-Mannschaft und vierter im Kumite-Einzel bei der EM 1986 in Cork, mehrfacher deutscher Meister in der Mannschaft und im Einzel, usw.) und für das heutige Niveau von Uwe Borsody. Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn war Uwe Borsody bei den Weltmeisterschaften in Mexico-City und in Tokyo, auf diversen Europameisterschaften sowie auf vielen nationalen Meisterschaften als Kampfrichter eingesetzt.

Mittlerweile ist er Träger des 6. Dan und erfahrener Ausbilder von vielen Schülern des Karate-Do, die zum Teil selbst sehr erfolgreich sind und ihm zu Ehren schon manchen Meistertitel errungen haben.

Die Prüfung zum 5. Dan legte Uwe Borsody Sensei im Juli 2002 beim Sommer-Gasshuku des S.K.I.D. unter der Leitung von Shiro Asano Sensei 9. Dan (englischer Bundestrainer), Akio Nagai Sensei 8. Dan (deutscher Bundestrainer S.K.I.D.), Wada Sensei 7. Dan (S.K.I.F Zentral Dojo Japan) und Murakami Sensei 6. Dan (2-facher Kumite Weltmeister) ab. Im Juli 2005 legte Uwe Borsody die Prüfung zum 6. Dan beim Sommer-Gasshuku des S.K.I.D. unter der Leitung von Akio Nagai Sensei 8. Dan, Wada Sensei 7. Dan (S.K.I.F Zentral Dojo Japan) und wiederum Murakami Sensei 6. Dan ab.

6 Jahre nach dem Wechsel zur World Shotokan Karate-Do Federation (W.S.K.F) legt Uwe Borsody als Nationalcoach des D.S.K.F. seine Prüfung zum 7. Dan im August 2017 im Rahmen der 13. W.S.K.F.-Weltmeisterschaften in Tokyo, Japan, unter den Augen des W.S.K.F.-Weltcheftrainers Hitoshi Kasuya Sensei (8. Dan) erfolgreich ab.