2014

Lehrgang mit Shihan Hitoshi Kasuya (8. Dan) vom 21. bis 23. November 2015 in Schwäbisch Gmünd

Vom 21. Bis 23. November 2014 fand in Schwäbisch Gmünd ein Seminar mit Hitoshi Kasuya Shihan (8. Dan), dem Cheftrainer der World Shotokan Karate-Do Federation (WSKF), statt.

Eingeladen zu diesem Highlight hatte das Karate-Dojo Taira TSV Großdeinbach um Uwe Borsody Sensei (6. Dan), dem Cheftrainer der deutschen Sektion des WSKF.

Über 65 Karatekas aus nah und fern folgten der Einladung und nahmen begeistert am Seminar teil. In vier Trainingseinheiten mit dem Schwerpunkt Kumite lehrte Kasuya Shihan neben vielen Basiselementen des traditionellen Shotokan Karate-Do auch seine Spezialität, die „Spinning Movements“. Er legte sehr viel Wert darauf die einzelne Technik aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und die Sinnhaftigkeit von Techniken abhängig vom Einsatz derselben immer wieder zu hinterfragen.

Acht Karatekas des Karate-Dojo Taira TSV Großdeinbach nutzen die seltene Gelegenheit um vor Kasuya Shihan die Prüfung zum nächst höheren Dan-Grad abzulegen. Unter den sehr kritischen Augen von Hitoshi Kasuya Shihan und Uwe Borsody Sensei absolvierte Peter Nuding Sensei die Prüfung zum 6. Dan mit Bravour. Auch die anderen Prüflinge zeigten hervorragende Leistungen. So dürfen sich Sven Zitzmann (4. Dan), Ralf Dzsida (4. Dan), Roland Thürmer (4. Dan), Sven Ortlieb (3. Dan), Ralph Drescher (3. Dan), Carola Sachsenmaier (1. Dan) und Thorsten Zitzmann (1. Dan) über eine erfolgreiche Prüfung freuen.

Für alle teilnehmenden Karatekas war es ein sehr interessantes, informatives und lehrreiches Wochenende, dessen Eindrücke ausreichen, um mit Motivation und Inspiration einen weiteren Schritt auf dem Weg des Karate-Do zu gehen.

1. Offenes DSKF-Pokalturnier für Shotokan-Karatekas am 11. Oktober 2014 in Reutlingen

Bericht und Bilder hier in Kürze ...

7. WSKF Europa-Meisterschaften vom 10. bis 14. September 2014 in Moskau, Russland

Vom 10. Bis 14. September 2014 fanden in Moskau, Russland, die Europameisterschaften der World Shotokan Karate-Do Federation (WSKF) unter der Schirmherrschaft des Weltcheftrainers Shihan Hitoshi Kasuya (8. Dan) statt.

Über 350 europäische Kämpfer trafen sich um die Europameister/innen in den verschiedenen Kata- und Kumite-Disziplinen zu ermitteln. Die derzeitige politische Lage machte sich leider auch hier bemerkbar - einige Länder bekamen keine Visas bzw. wollten aus politischen Gründen nicht an den Europameisterschaften teilnehmen.

Erstmalig nahmen bei einer internationalen WSKF-Meisterschaft auch Peter Nuding Sensei (5. Dan) und Roland Thürmer (3. Dan) als Kampfrichter teil. Die zwei Gesandten der Deutschen Shotokan Karate-Do Federation (DSKF) hatten die Aufgabe den noch jungen DSKF zu repräsentieren und das Niveau der Karatekas im WSKF zu sichten.

Schon beim von Kasuya Shinan persönlich durchgeführten vorbereitenden Kampfrichter- und Technikseminar wurde deutlich, dass sehr viel Wert auf saubere Ausführung der einzelnen Techniken sowie auf sofortige Ahndung von unfairen Techniken durch die Kampfrichter gelegt wird.

Unter dieser Vorgabe fanden die Wettkämpfe auf einem sehr hohen Niveau statt. Die besten Kämpfer der verschiedenen Nationen qualifizierten sich für das Finale am Sonntag, zu dem auch das russische Fernsehen geladen war. Spannende und hochkarätige Finalkämpfe sowie eine die Sportler sehr würdigende Siegerehrung rundeten eine erfolgreiche Europameisterschaft ab. Peter Nuding und Roland Thürmer wurden von Kasuya Shihan vielfältig als Kampfrichter eingesetzt, Peter Nuding als einer von wenigen in allen Disziplinen bis ins Finale.

Trotz der in manchen Disziplinen beinahe erdrückenden Übermacht der mit Heimvorteil startenden Russen, die sowohl eine große Anzahl der teilnehmenden Sportler als auch der Kampfrichter stellten ergibt sich als Resumee für die deutschen Gesandten ein nationenübergreifendes sehr hohes Leistungsniveau.

Mit diesen Eindrücken und hoher Motivation gilt es jetzt das nächste Ziel des DSKF anzuvisieren - die im nächsten Jahr mit deutscher Beteiligung in Tokyo, Japan, stattfindenden Weltmeisterschaften erfolgreich zu bestreiten.

3. DSKF Sommer-Gasshuku vom 04. bis 06. Juli 2014 in Leinzell

Bericht und Bilder hier in Kürze ...

Braun- / Schwarzgurt-Lehrgang am 01. Februar 2014 in Leinzell

Am 01. Februar 2014 fand der nunmehr dritte Braun-/Schwarzgurtlehrgang des noch jungen des DSKF in Leinzell statt. Circa 50 Karatekas unter anderem aus Großdeinbach und Reutlingen nutzten den Jahresauftakt um gemeinsam bei Uwe Borsody und Peter Nuding Sensei zu schwitzen.

Nach der gemeinsamen Erwärmung folgte eine Kihon-Session mit sehr vielen Drehungen auf hohem Niveau. Ziel ist das Training der Techniken, aber auch die Koordination.

Den Großteil des circa dreistündigen Trainings nahmen die Partnerübungen (Kumite) ein. Bei verschiedenen zunächst eher statischen, später dynamischen und schnellen Kombinationen konnten jeweils zwei Partner
ihre Techniken unter nahezu reellen Situationen miteinander ausüben. Am Ende kamen die Teilnehmer in den Genuss ihre Techniken im Freikampf ohne vorgeschriebene Abläufe miteinander zu trainieren.

Im Katateil wurden die Karatekas getrennt nach Braun- und Schwarzgurten entsprechend der Stufen in verschiedeneren Kata unterrichtet. Dabei wurde sehr intensiv auf die Details der Katas eingegangen.

Zum Abschluß stand noch eine Wettkampf- und Kampfrichterschulung auf dem Programm. Schließlich steht dieses Jahr die erste organisierte nationale Meisterschaft und der erste internationale Wettkampf  (Europameisterschaft) des jungen Verbandes auf dem Plan.